Die chinesische Mauer

Chinesische Gerichte
Chinesische Gerichte
09/03/2018
Auslandslehrkraft
Auslandslehrkraft
16/03/2018
Show all

Die chinesische Mauer

Die chinesische Mauer

Die chinesische Mauer

Die chinesische Mauer

Sie ist eine der vielen Gründe, warum China jährlich Millionen von Touristen aus der ganzen Welt anzieht – die chinesische Mauer. Sie ist eines der Wahrzeichen Chinas und ist gleichzeitig das größte Bauwerk der Welt.

Allgemeines

Mit über 21.0000 km Länge ist die chinesische Mauer sogar vom Weltall aus sichtbar – kein anderes Bauwerk dieser Erde kann hier mithalten. Die chinesische Mauer verfügt über eine beeindruckende Geschichte. So beeindruckend, dass wir der Historie eine extra Überschrift in diesem Text gewidmet haben. 1987 erklärte die UNESCO dieses beeindruckende Kunstwerk als Weltkulturerbe. Ja, Kunstwerk scheint uns der richtige Ausdruck, wenn man einen genaueren Blick auf die Bauweise und Architektur wirft. Wer China besucht, muss die chinesische Mauer gesehen haben. Das ist einfach Fakt – auf Bildern kommt die Macht des Bauwerks nicht ansatzweise so beeindruckend zum Vorschein wie vor Ort.

Geschichte

Viele Experten sind der Meinung, dass der Bau der chinesischen Mauer bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. begann. Die ältesten Abschnitte sind in der Kleinstadt Shandong gefunden worden. Experten gehen davon aus, dass die Abschnitte bereits seit dem 770. Jahrhundert v.Chr. dort stehen.

Ursprünglich diente die Mauer als Schutz vor den sich untereinander bekämpfenden Chinesen. Die einzelnen, damals noch sehr durchlässigen, Mauerabschnitte wurden durch Lehm und Stroh verstärkt. Im Laufe des 2. Jahrhundert v. Chr. baute der chinesische Kaiser Quin Shihuangdi die Mauer aus. Ziel der Bauarbeiten war es, sich vor Völkern aus dem Norden zu schützen. Mit dieser Maßnahme ist der Startschuss für weitere Tätigkeiten gefallen. Viele folgende Herrscher bauten die Mauer immer wieder aus- und um. Im Jahre 1493 beispielsweise gab der damals herrschende Kaiser, Hongzhi, den Auftrag, die Mauer aus Schutz vor den benachbarten Mongolen auszubauen und zu verstärken.

Dadurch kamen über die vielen Jahrhunderte immer wieder neue Mauerabschnitte zustanden – und machten die chinesische Mauer Stück für Stück zum größten Bauwerk der Welt und schließlich zum UNESCO Weltkulturerbe.

Warum die chinesische Mauer besuchen?

Die Gründe, warum dieses beeindruckende Werk unbedingt besichtigt werden muss, sind vielseitig. Die chinesische Mauer steht für viele Jahrhunderte chinesischer Geschichte. Läuft man auf der langen Mauer, kann man gut nachvollziehen, wie chinesische Soldaten gegen befeindete Mongolen oder Völker aus dem Norden kämpften. Sehr beeindruckend ist auch die Architektur und Verarbeitung der Mauer. Das kommt auf keinem Bild rüber, davon muss man sich ein eigenes Bild vor Ort machen.

Auf der Mauer stehen verschiedene Tempel und Gebäude – über 43.000 Einzelobjekte werden auf der längsten Mauer der Welt gezählt. Die chinesische Mauer atmet chinesische Geschichte und Kultur. Auf der chinesischen Mauer haben sich geschichtsträchtige Ereignisse abgespielt, die wegweisend für die Geschichte Chinas waren.

Außerdem, wer kann von sich behaupten, auf dem größten Bauwerk der Welt gewesen zu sein? Wer kann von sich behaupten, Jahrhundert alte Steine angefasst zu haben? Wer kann von sich behaupten, auf der chinesischen Mauer entlang spaziert zu sein?

Wann bietet sich ein Besuch an?

Ein solches Highlight wie die chinesische Mauer zieht Millionen von Touristen an. Zu jedem Tag und zu jeder Tageszeit befinden sich Besucher auf der Mauer. Im Sommer kann es in China jedoch unglaublich heiß werden – die Sonne scheint direkt auf die Mauer. Nur wenige Abschnitte sind überdacht, häufig bist du den UV-Strahlen ungeschützt ausgesetzt. Deswegen bietet sich ein Besuch im Frühjahr an, wenn die Sonne noch keine hohen Temperaturen erreicht. Außerdem solltest du unbedingt einige Kilometer auf der Mauer wandern – weswegen etwas kühlere Temperaturen ebenfalls angenehmer sind.

Für wen eignet sich der Besuch?

Für alle, die sich für spektakuläre Bauwerke und chinesische Kultur interessieren. Die chinesische Mauer vereint beide Aspekte und zählt nicht zuletzt deshalb zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten dieser Erde. Du machst dir kein Bild dieses beeindruckenden Monuments, wenn du es noch nicht mit eigenen Augen gesehen hast – es lohnt sich!

Wir können nur schwer in Worte fassen, wie sehr wir von der chinesischen Mauer beeindruckt sind – diese Erfahrung muss man gemacht haben! Ganz egal ob du ein einmaliges Bild schießen oder einfach nur die beeindruckende Architektur und Bauweise bewundern willst einen Aufenthalt an der monströsen Mauer vergisst du nie!